Schulkindbetreuung

In Partnerschaft mit den Kindern, in Kooperation mit den Eltern und den Lehrern der Schule gestalten die pädagogischen Mitarbeiter/-innen die Bildung, Betreuung und Erziehung der Schulkinder.

Den Kindern wird es ermöglicht, falls notwendig mit Unterstützung, die Hausaufgaben in der Schulkindbetreuung zu erledigen. Eltern sind in diesen Prozess miteingebunden und mitverantwortlich, indem sie mit den Kindern die Hausaufgaben auf Vollständigkeit überprüfen. Der Erstleseprozess sollte ebenfalls von den Eltern zu Hause begleitet werden.

 

Die Freizeitangebote am Nachmittag werden von der jeweiligen Interessenlage der Kinder bestimmt. In die Planung sind die Kinder miteingebunden.

Am Nachmittag stehen uns der Schulhof, die Sporthalle und Räume der Grundschule Timmerlah (Werkraum, Gruppenraum etc.) zur Verfügung.

Die Feriengestaltung planen die Kinder aktiv mit. Hierbei nutzen wir Kontakte und Angebote auch außerhalb der Einrichtung, um die Erfahrungswelt und Selbstständigkeit der Kinder zu erweitern.

 

In den pädagogischen Gruppenprozessen bieten die Fachkräfte den Schulkindern Erfahrungsräume an, in denen sie:

- Sich selbst in ihren Handlungs- und Wirkungsweisen erfahren und wahrnehmen können

- Sich konstruktiv mit Fragestellungen auseinandersetzen und Lösungen entwickeln können

- Sich und andere respektieren können

- Für sich selbst und andere in angemessener Weise Verantwortung tragen können

- Sich an Planungsprozessen beteiligen können

- Ihre Basiskompetenzen erweitern können

 

Bei Interesse an einem Betreuungsplatz in einer der drei Schulkindgruppen, setzen Sie sich bitte mit Heike Beer (Einrichtungsleiterin der AWO Kita Timmerlah) in Verbindung. Sie erreichen Frau Beer montags bis freitags in der Zeit von 07:00 bis 13:00 Uhr unter folgender Telefonnummer 0531 843692 oder E-Mail-Adresse kita-timmerlah@awo-bs.de.